Sonntag, 21. Februar 2016

Möhrenpesto aus dem Karottentrester - vegan und unglaublich lecker

Heute habe ich aus ca 700 Gramm Karottentrester von meinem Möhren-Süßkartoffelsaft mit Ingwer ein Möhrenpesto gezaubert, das einfach göttlich ist.
Ich musste es sehr entschlossen beiseite stellen, damit ich mich nicht bis zum Boden löffle und das Ganze "Abschmecken" nenne.
Mein Veganer war von dem Pesto allerdings auch absolut begeistert - was gut ist, denn ich glaube insgesamt haben ich ca 1 kg Möhrenpesto hergestellt.

(Die Karotten hatte ich solo entsaftet und den Trester aus dem Entsafter entnommen, bevor ich die restlichen Zutaten entsaftet habe - es geht also um den reinen Karottentrester)

Dafür brauchte ich
700 Gramm Karotten(trester)
100 Gramm Mandeln
1 Esslöffel brauner Zucker
50 ml Wasser
50 ml Weißweinessig
ca. 4 Knoblauchzehen
1 Esslöffel Meersalz
1 rote Chillischote
insgesamt 370 Gramm Olivenöl

Die Mandeln habe ich grob gehackt und ohne Fett geröstet.
Die "geriebenen Karotten" - bzw. den Karottentrester habe ich in 40 Gramm Olivenöl gedünstet, den Zucker darüber verteilt und ihm Zeit gegeben, sich in den Karotten aufzulösen.
Nun den gehackten Knoblauch untergerühren und dann Wasser und Essig einrühren und die Karotten garen lassen.

Die Chillischote putzen, würfeln und zusammen mit dem Salz unterheben.

Nun habe ich die Möhrenmasse portionsweise püriert und dazu immer wieder Öl zugegeben.

Eigentlich wollte ich das Karottenpesto nun noch mit Salz etc. abschmecken - aber es war schlicht genau so perfekt.
Mein Sohn verbat mir dringlich, darin "herumzupfuschen" und kochte sich flugs Spaghetti dazu.


Das Pesto habe ich in Schraubgläser gefüllt und mit Olivenöl bedeckt.
So hält es sich eine ganze Weile - die Oberfläche immer wieder mit Öl bedecken.

Wer keine großen Mengen Karottentrester verarbeitet, nimmt einfach frische Karotten und halbiert oder drittelt die Mengen einfach.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über Eure Kommentare.
Da hier ein einzelner "Vitaly" Entsafter-Händler dauernd Spam reinsetzt, dauert es künftig einen Moment, bis Eure Kommentare erscheinen.