Sonntag, 15. Januar 2017

klarer Saft Dank einer Fettkanne

Bisher habe ich meine Säfte immer durch ein in ein Sieb gelegtes Tuch gefiltert, wenn ich einen klaren Saft haben wollte.

Dann habe ich einfach mal ausprobiert, ob der Schaum der sich bei einem selbstgemachten Saft bildet,
auch bei einer Fettkanne oben schwimmt, wenn man den Saft entnimmt.

Tut er!

Das klappt wirklich wunderbar!


Jetzt fülle ich meinen Saft einfach in die Fettkanne um und während ich meinen Entsafter nach dem Entsaften reinige, setzt sich der Schaum wunderbar nach oben ab.
Wenn man sich nun ein Glas Saft nach dem anderen einschenkt, bleibt der Schaum in der Kanne.
An der Gießtülle kann man super sehen, wann sich der klare Saft durch den Schaum eintrübt und es Zeit ist, das Eingießen zu beenden.

Den allerersten Schluck - auch in der Tülle setzt sich der Schaum nach oben ab - kann man entweder abgießen oder als kleinen Schaumrest in Kauf nehmen.

Den Schaum ... je nachdem wie ich gelaunt bin, löffel ich den abends - oder gieße ihn mit heißem Wasser auf und genieße ihn als Gemüsesuppe - oder er kommt in den Kompost.


Die Fettkanne lässt sich viel einfacher ausspülen als die Tücher, die ich bisher zum Filtern genommen habe.

Ich finde mich sehr genial!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über Eure Kommentare.
Da hier ein einzelner "Vitaly" Entsafter-Händler dauernd Spam reinsetzt, dauert es künftig einen Moment, bis Eure Kommentare erscheinen.