Mittwoch, 4. Januar 2017

Saftfasten-Vorsätze für 2017

Für dieses Jahr habe ich mir sozusagen gute Vorsätze gekauft:



Ein Kleid, das ich schon lange liebe, fand ich im Sale - und ein paar Kleidergrößen kleiner.
Jetzt weiß ich auch, dass ich im Januar 2016 ca 10. kg schwerer war als 2017, denn ich fand dieses Foto vom Januar 2016


Meine Jojo-Spiele möchte ich Euch ersparen ... ich blicke selbst eher nicht durch, wann ich was gewogen habe.
Zusammenfassend kann ich nur sagen:
seit ich das Saftfasten für mich entdeckt habe, werde ich schlanker.

Mein 48er Kleid trage ich gerade.
Wenn ich dazu komme, fahre ich in 10 Tagen wieder an den Strand und mache ein "the year after", obwohl meine Fotografin da leider keine Zeit hat und es ohne sie nicht sooooo viel Spaß am Strand macht.
(Im Januar ist das größte Vergnügen am Strand eh meist, sich ordentlich durchpusten zu lassen und danach mit viel Kakao wieder aufzuwärmen ...)

Ansonsten läuft die Saftkur bis jetzt problemlos.
Irgendwann nachmittags werde ich müde und träge, aber das kann auch einfach am Winter liegen.
Ich gieße mir dann gern passierte Tomaten mit kochend Wasser auf - das macht glücklich, satt und warm.

Saftfastet hier noch irgendwer?




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über Eure Kommentare.
Da hier ein einzelner "Vitaly" Entsafter-Händler dauernd Spam reinsetzt, dauert es künftig einen Moment, bis Eure Kommentare erscheinen.