Freitag, 19. Januar 2018

beginnende Verblödung ...

heute ist Tag 4

gestern:
Schritte - 13.917

bisher abgenommen: 3 kg



Sehr viel wichtiger als die 3 kg Abnahme ist für mich, dass Tag 3 geschafft ist.
Tag 3 ist so eine Hürde ... wenn man sie überwunden hat, ist die Sache mit dem Hunger eigentlich erledigt.
Natürlich bleibt die Lust auf Essen, auf Geschmack, auf Kauen ... aber der Unterschied ist, dass ich heute zB vorhin schon in Ruhe überlegen konnte, was ich meinem Gast heute koche.

In meinen Saft kommt heute ein halber Hokkaido-Kürbis (mit Schale und Kernen) und die andere Hälfte werde ich ihm lecker mit Hackfleisch füllen und in den Ofen schubsen.

Gestern Abend konnte ich die ersten Nebenwirkungen des Saftfastens deutlich spüren.
Wir spielten eine Runde Memory und während ich sonst alle damit in den Wahnsinn treibe, dass ich mit traumwandlericher Sicherheit jede Karte wiederfinde, die ich gesehen habe, war ich gestern völlig ratlos.
Nicht nur, wo die einzelnen Karten liegen, sondern ob ich sie überhaupt schon gesehen habe.
Faszinierend.
Ich schlug nach meinem Memory-Waterloo dann Kniffel vor und ... hatte Probleme bei den einfachen Kopfrechenaufgaben beim Zusammenrechnen, die ich sonst auch nicht kenne.

Aber immerhin habe ich wieder deutlich bessere Laune und habe es weggesteckt, dass mein "Gegner" gestern Abend 8 Kniffel geworfen hat. Ich hatte auch einen - kurz, nachdem ich den Kniffel gestrichen hatte.

Diese Konzentrationslücken kennen viele noch aus den Schwangerschaften - auch das pendelt sich schnell wieder ein.
(hoffe ich)


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über Eure Kommentare.
Da hier ein einzelner "Vitaly" Entsafter-Händler dauernd Spam reinsetzt, dauert es künftig einen Moment, bis Eure Kommentare erscheinen.