Dienstag, 13. März 2018

Saftfasten - so war Tag 2

gestern:
Saft - SuperduperheldenSaft ... oder so
Schritte - 7.477
Gewicht -1 kg seit gestern und 8,4 kg seit der ersten Saftkur
BMI - 39,7
Sünde - Schokolade!


Boah, gestern ging es mir körperlich übel ... will sagen, in jüngeren Jahren hätte ich auf Morgenübelkeit samt Schwangerschaft getippt, wobei sich meine Morgenübelkeit immer den ganzen Tag hielt - auch gestern.
Dazu war ich auch noch müde, da ich sehr schlecht geschlafen hatte.

Wenn Euch ein Albaner mal erzählt, dass in den Straßen Albaniens große tote Hunde herumliegen, beteuert sofort, dass Ihr ihm das glaubt, damit er Euch keine Fotos von toten Hunden schickt ...
Letzte Woche hatte ich meinen 18 Jahre alten Kater beerdigen müssen und so reagierte ich umgehend mit Alpträumen auf die Fotos.
Ich träumte sehr realistisch, ich wäre nachts aufgewacht und auf die Toilette gegangen.
Dabei stolperte ich über einen "Sack". Ich machte Licht und entdeckte, dass das kein Sack, sondern meine Hündin war.
Leblos.
Einen Meter daneben lag mein Rüde.
Der Flur meines Hauses war erstaunlich lang und überall lagen tote Hunde.
Immerhin ahnte ich da, dass das ein doofer Traum war und hatte auch das Glück aufzuwachen.
Meine Lust, wieder zu schlafen, war eher gering.
Danach träumte ich auch prompt ein Kapitel, das gut in Stephen Kings "Friedhof der Kuscheltiere" gepasst hätte.
Um 4.30 Uhr fand ich, es sei genug geschlafen und ich könnte besser ein wenig arbeiten.

Nach einer Weile durchlittener Übelkeit, Schwindelgefühl und heftigem Gähnen, begriff ich, dass ich diesmal sehr früh meinen Zuckerentzug erlebte - klar, in dem ausgelaugten Gemüse des Vortag-Safts war vermutlich weniger Fruchtzucker gewesen, als ich sonst so habe.
Ich wollte eigentlich nur liegen und (traumlos!) schlafen, was aber so gar nicht zu meinem Friseurtermin passte.

Also naschte ich kurzentschlossen (aber fluchend) ein paar Stücke Schokolade.
Das half ein wenig.
Beim Friseur schlief ich aber prompt ein, während mein Haar jugendlich erblondete.

Nach dem Friseurbesuch schaute ich bei einem Stand vorbei, der früher mal ein Immergrün war.
Jetzt ist dort ein "Superfoodheroe" und ich orderte einen Superfoodjuice in groß.
Ob ich zusätzlich Chia-Samen und Ingwer wünsche?!
Nein, Super muss super genug sein, beschloss ich.
Geschmacklich lagen wir bei Apfelsaft - etwas lästig war ein Schwung Granatapfelkerne darin.
Selbstgemacht ist besser.
Und so werde ich auch jetzt gleich meinen Entsafter anwerfen und unter anderem die frisch gekauften Zitronen mit entsaften.

Heute muss ich mich in Sachen "Schritte" echt ranhalten, denn Nathalie hat sich einen üblen Vorsprung herausgearbeitet.


Ich habe alle Teilnehmer mal verwischt, zwecks Datenschutz.





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über Eure Kommentare - außer es geht darum, hier Werbung für "wasauchimmer" zu posten.
Kommentare mit Links zu Shops werden umgehend gelöscht.